Über uns

evangelisch

Das Evangelium – die rettende Botschaft der Bibel – ist die Grundlage unseres Glaubens und Maßstab unseres Handelns in der Gemeinde, Familie und Gesellschaft.

freikirchliche

Unsere Gemeinde funktioniert als gemeinnütziger Verein (e.V.) eigenständig und finanziell unabhängig vom Staat.

Gemeinde

Unsere Gemeinde besteht aus ganz verschiedenen Menschen, die der Glaube an Jesus Christus verbindet und die es lieben, Gemeinschaft miteinander zu haben.

Eben Eser

Den Namen trägt unsere Gemeinde, weil wir glauben und erfahren haben, dass Gott jeden Einzelnen, aber auch uns als Gemeinde, durchträgt.

In der Bibel – in 1. Samuel 7,12 – steht, dass Samuel einem Stein, den er nahm und aufstellte, den Namen Eben Eser gab und sagte:

Bis hierher hat uns der Herr geholfen.

Wir glauben

Jesus Christus ist Gottes Sohn, der in die Welt kam, um allen, die an ihn glauben, neues Leben zu schenken.

Jeder Mensch ist von Gott geliebt und findet im Glauben an Jesus Christus Befreiung und Erfüllung.

Die Bibel ist das Wort Gottes an den Menschen und soll somit Ausrichtung und Maßstab für unser Handeln sein.

Die Bibel zeigt uns den Weg zu einem Leben in Gemeinschaft mit Gott.

Was uns wichtig ist

Uns ist wichtig…

…andere an unserer Gemeinschaft teilhaben zu lassen und nicht nur für uns selbst zu leben,

…zu zeigen, dass die biblische Botschaft aktuell, kraftvoll und zuverlässig ist,

…dass möglichst viele Menschen die erneuernde Kraft des Evangeliums erfahren.

Gemeindeleitung

Heinrich Dyck

Andreas Scheck

Jürgen Waltersbacher

Bis hierher hat uns Gott geführt

1989 // erste Anfänge in Privathäusern

Eine Gruppe mit anfänglich sieben Erwachsenen traf sich in verschiedenen Privathäusern und feierte Gottesdienste. Da unser Kreis immer weiter wuchs – ein Weihnachtsfest feierten wir im Hobbykeller mit 52 Personen – wurden die Privathäuser irgendwann zu klein.

1993 // Gottesdienste in der Schule

Am 07.11.1993 wurde die Aula der Grundschule in Kirchhorst angemietet. Für die Veranstaltungen während der Woche traf man sich weiterhin in Privathäusern.

1994 // Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Kirchhorst

Im Jahre 1994 gründeten wir den Verein der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde Kirchhorst. Fast jedes Jahr fand eine Taufe statt, wodurch die Kirchengemeinde stetig wuchs. Teilweise schlossen sich uns auch größere Gruppen von Christen an. Da die Schule für Gemeindeveranstaltungen unter der Woche nicht zur Verfügung stand, beteten wir und schauten uns nach geeigneten Räumlichkeiten im Raum Isernhagen um und wurden schließlich in Isernhagen FB fündig. Unser heutiges Gemeindehaus wurde uns von der politischen Gemeinde Isernhagen zu einem symbolischen Preis von 1 € überlassen.

2003 // Gemeindehaus in Isernhagen FB

Nach einem knappen Jahr Bauzeit konnten wir im November 2003 in unser neues Gebäude umziehen. Bis heute sind wir begeistert von dem großen Grundstück, das wir vom Land Niedersachsen gepachtet haben und das uns tolle Möglichkeiten für die Kinder- und Jugendarbeit bietet.

Zur Einweihung haben wir uns für den neuen Namen „Eben-Eser“ entschieden, um die bisherige Geschichte unserer Gemeinde auf den Punkt zu bringen, und unseren Dank Gott gegenüber mit der Bedeutung „Bis hierher hat uns Gott geführt“, auszudrücken.

Anbau und Renovierung

Da unsere Gemeinde in den letzten Jahren immer weiter gewachsen ist und auch insbesondere für die Kinder- und Jugendgruppen der Platz nicht mehr ausreichte, haben wir unser Gemeindehaus um einen Anbau erweitern können. So haben wir mehr Platz und Möglichkeiten dazugewonnen. Außerdem wurden entsprechend die Räume im alten Gebäudeteil renoviert und auch der Gottesdienstsaal vergrößert.

Aktuell gibt es nur noch kleinere Restarbeiten zu erledigen und wir hoffen, dieses Jahr eine Einweihung bzw. einen Tag der offenen Tür zum Abschluss des Projekts veranstalten zu können.

Wir sind sehr dankbar für unser Haus, in dem wir und alle Besucher sich wohlfühlen können und das uns mehr Raum bietet, es für Aktivitäten, Gemeinschaft und zur Ehre Gottes zu nutzen.